Welt-toiletten-tag

Veröffentlicht: Mittwoch, 29. November 2017 Drucken E-Mail

Sonntag 19. November 2017 war wieder der offizielle Welttoilettentag.
Sogar in den Radionachrichten hier wurde er erwähnt.
Wohin mit dem „täglichen Geschäft“, wenn ein geeigneter sicherer Ort dafür fehlt?


Auch dieses Jahr waren einige vom Team in Kibera an der Aktion beteiligt um auf
die Problematik aufmerksam zu machen und wie sich verhalten mit Hände waschen
nach dem Toilettengang.

Von Juli 2014 bis November 2017 konnten dank Spenden aus Dübendorf und Umgebung
21 Toiletteneinheiten gebaut werden.
Eine Einheit besteht aus 3 oder 4 WC; darauf gehen 50 oder mehr Personen, was aber
gegenüber vorher eine Verbesserung der Lebensqualität bedeutet.

Anfragen zum Bau von Toiletten gibt es genügend, leider kann dem Wunsch im Moment
nicht nachgekommen werden, weil das nötige Geld dazu fehlt.
Wer sich am Bau des „wichtigen Ortes“ beteiligen möchte, nehme Kontakt mit Inge Schmidt
für weitere Informationen auf.

Zugriffe: 559